Warum Werte so wertvoll sind

Was sind dir deine Werte wert?

Warum es so wichtig ist, deinen Werten Bedeutung zu geben

Weißt du, was dir wirklich wichtig ist?
Hast du ein gesundes Gespür für dich? Weißt du, was dich ausmacht? Kennst du deine Werte?

So selbstverständlich ist das nämlich ganz und gar nicht. In einer Blogparade fragt aktuell Dr. Andrea Maria Bokler: Wie sind Werte handlungsleitend für mein Tun? Diese Frage schreit ja geradezu nach einem Blogartikel und überhaupt: Ich frage mich, warum ich bislang noch nie einen Artikel über Werte geschrieben habe, sind sie doch das Zentrum meiner Coachings. Aber wie ist das bei dir? Was sind dir deine Werte wert? In diesem Artikel denke ich darüber nach, warum es so wichtig ist, Werten Bedeutung zu geben.


Was sind Werte?

Wer sich noch nicht so sehr mit dem Begriff befasst hat, mag sich zunächst vielleicht nicht so etwas Tiefgründiges darunter vorstellen. Tja, es gibt da so einige menschliche Tugenden, die für alle irgendwie von Bedeutung sind. Zunächst scheint es also so, dass Werte etwas Allgemeingültiges, Selbstverständliches sind, die ja eigentlich jeder irgendwie hat. Wenn man sich beispielsweise durch Kontaktanzeigen liest, dann hat man schnell den Eindruck, als sind wir uns da einig:

Werte
Kontaktanzeigen

„Zuverlässiger Mann, ehrlich, verständnisvoll, naturverbunden und guter Koch, sucht Frau fürs Leben.“


Auch wenn wir Ehrlichkeit, Verständnis, Naturverbundenheit und gutes Kochen alle ganz nett finden, steckt hinter dem Begriff „Werte“ aber sehr viel mehr.

Mit verschiedenen inneren Antrieben gehen wir durch die Welt. Es gibt Dinge, die wir wollen, die uns begeistern, für die wir brennen. Ebenso gibt es Dinge, die wir ablehnen, erschüttern oder uns kalt lassen. Je stärker uns etwas anzieht oder abstößt, desto stärker sind wir mit unseren Werten verbunden.

Werte sind Wegweiser zu uns selbst.

Aber ist es nicht immer ganz leicht, diese Wegweiser sofort zu erkennen. Manchmal überspielen wir sie auch oder erkennen nicht den wirklichen Wert. Darum lohnt es sich so sehr, diese zu hinterfragen bzw. Situationen zu hinterfragen, die uns innerlich besonders aufwühlen, positiv und negativ.

Werte sind unser/e

  • inneres Gerüst
  • innerer Kompass
  • wahre Persönlichkeit
Warum Werte so wertvoll sind


So oder so?

Wir können sie ignorieren.Wir können uns bewusst mit Ihnen befassen.
Wir können vor ihnen davonlaufen.Wir können auf sie zugehen.
Wir können sie umhüllen mit Bedürfnissen und Forderungen anderer.Wir können sie ans Licht bringen und erstrahlen lassen.
Wir können uns ihrer schämen.Wir können sie mit Stolz in uns tragen.
Wir können sie vergessen. Wir können sie immer wieder in Erinnerung rufen.
Wie gehst du um mit deinen Werten?

Wer im Einverständnis mit seinen Werten leben will, ist aufgefordert, sich mit ihnen auseinanderzusetzen, wenn sie sich bemerkbar machen. Je handlungsleitender also die eigenen Werte sind, desto ehrlicher geht man mit sich selbst um.

Ein selbsterfülltes Leben führen wir umso mehr, je größer die Schnittstelle ist zwischen dem, was uns wertvoll ist und dem was wir tun.

Ist es möglich, die eigenen Werte zu missachten?

Oh ja! Und es passiert sogar sehr oft. Es gibt sehr viele Menschen, die das tun. Viele Menschen setzen sich nicht bewusst mit ihren eigenen Maßstäben auseinander, sondern leben einfach drauflos oder sie passen sich an. Im Coaching sagte mir mal eine Frau: „Sie sind die Erste, die mich nach meinen eigenen Werten fragt. Bislang hat das noch niemand getan, nicht einmal ich selbst.“ Viele Menschen sind im Alltag so sehr im Funktionier-Modus, dass es einfach untergeht. Das ist auf Dauer ungesund.


Viele Menschen verwechseln SelbstWERTgefühl mit Stolz

Auch an unserer Sprache können wir erkennen, dass der Begriff manchmal gar nicht so tiefgründig betrachtet wird. Wenn jemand die Fähigkeit besitzt, die eigenen Leistungen mit Stolz zu präsentieren, wird vielfach von einem „großen SelbstWERTgefühl“ gesprochen. Selbstwertgefühl ist aber viel mehr. Es ist die Fähigkeit, den eigenen Werten auf die Spur zu kommen, ein Gefühl für die eigenen Werte zu haben. Mit Stolz, geschweige denn Überheblichkeit, hat das aber nichts zu tun.

Warum man Werte wichtig nehmen sollte

Aus meinem Coaching-Alltag weiß ich, wie sehr eine enge Verbundenheit mit den eigenen Werten die Zufriedenheit und damit die Gesundheit beeinflusst. Je mehr unser Leben mit dem übereinstimmt, was uns wirklich wichtig ist, desto wertvoller erleben wir es. Wir haben alles bereits in uns:

Unsere Werte wissen, wo wir am besten langehen sollten.
Wir müssen sie nur wichtig nehmen.

Zu wissen, was sich für sich selbst richtig bzw. wertvoll anfühlt, ist lernbar.

noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hallo, ich bin Marion Abend, Trainerin für Selbstschutz und Traumaprävention, Wegbegleiterin für Veränderungsprozesse

Gemeinsam entwickeln wir die Ziele und Wege, die für Ihre gesunde Weiterentwicklung wichtig sind. Ich freue mich darauf Sie kennenzulernen.