Categories:

Auszeit – Zeit für Weiterentwicklung

Warum mir ausgerechnet JETZT Zeit für Kreativität wichtig ist

Auf der Titelseite meiner Homepage ist momentan der Hinweis zu lesen, dass ich aktuell keine Termine für Coaching und Psychotherapie annehme. Ich möchte kurz beschreiben, welche zwei Gründe mich dazu bewegen:

Grund 1: Meine neue Ausrichtung

Coaching und Psychotherapie sind mir eine Herzensangelegenheit. Menschen bei ihrer Weiterentwicklung zu begleiten, das motiviert mich schon seit vielen Jahren. Seit fast auf den Tag genau fünf Jahren bin ich nun hier in Wunstorf in meiner Praxis aktiv und begleite Menschen bei ihren Veränderungen und Weiterentwicklungen.

Was mich zudem aber besonders ausmacht, das ist mein Wunsch nach eigener Weiterentwicklung und Veränderung. Zunehmend wird mir klar, dass ich mich beruflich verändern möchte.

In den vergangenen Jahren ist mir immer mehr bewusst geworden, wie spät viele Menschen professionelle Unterstützung in Anspruch nehmen. Vielfach kommen Menschen erst nach vielen Monaten, Jahren und manchmal Jahrzehnten. Noch immer ist es vielfach ein Tabuthema, auf psychische Hilfe zurückzugreifen. Über Arztbesuche aus körperlichen Gründen hingegen wird vergleichsweise offen gesprochen. Seelische Gesundheit hat vielfach noch nicht den Stellenwert, den sie verdient.

Die Hürde, professionelle Unterstützung in Anspruch zu nehmen, ist für viele Menschen sehr hoch. Einige überwinden sie nie.

Ich kann das sogar sehr gut verstehen. Nicht jeder Mensch ist dazu bereit, hat das Vertrauen oder fühlt sich dazu in der Lage, mit einem eigentlich fremden Menschen das Persönlichste zu bereden. Wer Vertrauen schenkt, macht sich angreifbarer. Was aber kann nun die Lösung sein? Ich möchte Wege entwickeln, diese Hürde zu verkleinern. Ich möchte Menschen früher erreichen, diesen Schritt zu wagen, genau die persönliche Unterstützung zu finden, die wichtig ist. Und ich möchte mich künftig noch viel mehr auf die Prävention konzentrieren und Menschen dabei begleiten, sich SELBST besser helfen zu können.

Dazu benötige ich diesen zeitlichen und auch mentalen Break.

Grund 2: Zusammenarbeit mit meinem Mann in der Lokfahrschule Railconzept

Schon in den vergangenen Jahren habe ich meinen Mann bei der Umschulung zu LokführerInnen mit den Themen: Entwicklung von Lernstrategien, Stressmanagement und Coaching begleitet. Anfang des Jahres haben wir gemeinsam beschlossen, diese Zusammenarbeit zu verstärken. Wir haben uns mit der Frage beschäftigt, wie wir unsere verschiedenen Schwerpunkte und Fähigkeiten miteinander wertvoll verknüpfen können. Genau das wollen wir weiter ausbauen. Auch dafür benötigen wir Zeit.

_____________________________________________________________

Voraussichtlich im Spätsommer werde ich meine neuen Angebote hier vorstellen. Bis dahin schreibe ich immer wieder mal zu mir wichtigen Themen einen kleinen Blogartikel.

Ich freue mich, auf diese Zeit und vor allem freue ich mich auf Neues!

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.